Top-Ten-Liste der Dinge, die es auf der Insel zu sehen und zu unternehmen gibt

"Die Perle der Atlantikküste, ein angenehmer Ort, an dem es sich gut leben läßt"

Der Besuch dieser Sehenswürdigkeiten ist ein Muss!

Ob Sie eine ganze Woche Zeit haben oder nur übers Wochenende hier sind, ob Sie mit Freunden oder mit Ihrer Familie unterwegs sind – hier sind zehn Sehenswürdigkeiten der Ile de Ré, die Sie nicht missen sollten!

Sie werden bezaubert sein!

Das Dörfchen Saint Martin, seine Befestigungswälle und –mauern, der Glockenturm, die Salzwiesen und die wunderschöne "Abbaye des chateliers", die Sie bei einem Fahrradausflug entdecken können – die Liste ist lang!

Nach den kulturellen Besichtigungen gibt es nichts besseres, als eine Pause einzulegen, die heimischen Märkte zu entdecken und dabei ein paar Austern zu schlürfen …Für die Leckermäulchen unter Ihnen ist ein Abstecher zur Eisdiele 

"La Martinière" unumgänglich: das beste Eis der ganzen Region wartet hier auf Sie!

Auch unsere weinliebenden Freunde werden nicht vergessen; sie werden hocherfreut sein, die regionalen Weinsorten zu kosten … Und Romantiker  werden sich von den überwältigenden Sonnenuntergängen am Sandstrand von Gros-Jonc verzaubern lassen.

1. Die Befestigungsanlagen von Vauban

Die Befestigungsmauern, die Saint Martin de Ré umschließen,  formen einen riesigen Stern aus Stein, dessen Wälle ainandergereiht etwa vierzehn Kilometer lang wären.

Das aussergewöhnlich große Gebiet innerhalb der Mauern verspricht schöne Spaziergänge und die Erntdeckung von mehr als einem reizenden Platz in der malerischen Ortschaft, sei es der Hafen oder die Zitadelle …

(Die Befestigungsanlage von Saint Martin de Ré gehört zum UNESCO Weltnaturerbe).

2. Der Kirchturm von Saint Martin

Ein Besuch, den Sie nicht versäumen sollten!

Nicht nur eine interessante Besichtigung – der Glockenturm von Saint Martin bietet außerdem auch einen atemberaubenden Panroramablick  über die Ortschaft, ihre Umgebung und auf den Ozean. Für Liebhaber schöner Landschaften ein Muss ....

3. Die Salzfelder

Entdecken Sie das Salz neu:  Das "weiße Gold der Ile de Ré" ist ein emblematisches Produkt der Region; Sie können Salz und Salzblume zum Mitnehmen in der Boutique erstehen.

4. Die Klosterkirche "Abbaye des Châteliers"

Das Kloster "Abbaye des Chateliers" wurde im 12. Jahrhundert von Mönchen des Zisterzienserordens gegründet.

Diese Besichtigung ist ein Muss!  Das ehemalige Kloster liegt in der Nähe des Dorfes La Flotte. Die malerischen Überreste lassen ihre stolze Vergangenheit erahnen …   

5. Ein Radausflug auf der Ile de Ré

Mit ihren mehr als 100 Kimlometer langen Fahrradwegen ist die Insel ein wahres Paradies für  Radfahrer. Niemand kann von sich behaupten, dass er auf der Ile de Ré war, wenn er nicht eine Radtour unternommen hat, um die wunderschöne Landschaft der Insel zu entdecken!

6. Die Wochenmärkte

Außer einem beei,ndruckenden Angebot an Nahrunngsmitteln und Leckerbissen bieten die Wochenmärkte oft auch Kleidung, Modeschmuck, Dekorationsgegenstände, Strandartikel und mehr. Die Märkte sind sozusagen eine Art "Supermarkt im Freien"; es macht Spaß, einfach herumzuschlendern und mite etwas Glück kann man hier ganz überraschende Schnäppchen machen.

Die Märkter der Insel finden im allgemeinen während der Hochsaison jeden Tag statt und oft gibt es zusätzlich noch Nachtmärkte.

7. Austern der Ile de Ré

Die Auster ist eines der emblematischen Produkte der Insel und die Austernzucht  ist untrennbar mit der Kultur der Ile de Ré verbunden. Austern wachsen zunächst in der Gezeitenzone des offenen Meeres heran, werden dann in Klärbecken verfeinert und kommen vom Züchter direckt auf Ihren Tisch, wo sie Sie mit ihrem delikaten Geschmack nach Meer erfreuen.

Ein Muss für jeden Liebhaber von Meeresfrüchten.

8. Das beste Eis gibt es bei La Martinière

Kosten Sie, sie werden es bestätigen!

9. Die Weine der Ile de Ré

Pineaux, Weine aus bestimmten Rebsorten oder aus Assemblagen, Lagerweine,  Cognac, Bio-Wein ... Entdecken Sie die Geheimnisse des Weinbaus bei einem Besuch in der Brennerei und den Kellereien der Winzergenossenschaft der Ile de Ré

10. Der Strand in Gros Jonc in Bois Plage

Teil der unglaublich schönen Landschaft der Ile de Ré mit ihren 100 Kilometern Küste: der Strand Gros Jonc in Bois Plage erstreckt sich über 6 Kilometer entlang der Küste; hinter seinen Sanddünen liegt ein Waldgebiet, in dem es sich gut wandern lässt. Er ist ideal zum baden, sich entspannen, den Sonnenuntergang beobachten – und auch zum Surfen und für alle Arten von Wassersportaktivitäten.